Anna Luca

s i n g e r . l y r i c i s t . s o n g w r i t e r

by CM
by CM

 

Aus einer Musikerfamilie stammend begann ANNA.LUCA ihre musikalische Laufbahn sehr früh am Klavier. Als klassisch ausgebildete Pianistin suchte sie jedoch als Jugendliche nach einer freieren und unmittelbareren Ausdrucksform und entdeckte ihre Stimme und das Songschreiben für sich.

 

„Ich habe mein Klavier immer als meinen Freund empfunden. Einen, den man von Herzen liebt und einen, den man mal verlassen muss, um ihn wieder zu finden. Mein erstes Klavier steht aber immer noch in meinem Arbeitszimmer – ein sehr treuer Begleiter also!“

 

Während ihres Jazz-Gesangstudiums an der Hogeschool vor de kunsten in Arnheim (Niederlande) wurde sie von den Produzenten des international erfolgreichen Nu-Jazz Projekts Club des Belugas im Internet „entdeckt“ und tourte zwischen den Vorlesungen an der Musikhochschule als Sängerin und Songwriterinder 11-köpfigen Nu-Jazz Formation um die Welt. Vier Alben und Kollaborationen mit weiteren Künstlern des renommierten Nu-Jazz Labels „ChinChin Records“ folgten. Bis heute arbeitet sie eng mit den Produzenten dieses Labels zusammen.

 

Mit den Erfahrungen, die sie bei Club des Belugas sammeln konnte, als Rüstzeug entstand das im Frühjahr 2012 erschienene Soloalbum Listen And Wait (Chinchin Records).

 

„Das Album Listen And Wait ist für mich eine „time-capsule“! Ein Sammlung kleiner, geliebter Erinnerungen, gespielt von meinen besten Freunden – für mich könnte es kaum besser sein! Die momentane Arbeit an dem zweiten Album "radiant thoughts" ist eine große Herausforderung für mich - auf zu neuen Ufern und "back to the roots" zur gleichen Zeit! Ich versuche aber, die Füße still zu halten und noch einen Moment abzuwarten, um zu sehen, in welche Richtung es gehen kann.

 

Die Elektronik, als ein musikalischer Ausgangspunkt von ANNA.LUCA, spielt auf jeden Fall wieder eine deutlich größere Rolle. Ob minimalistischer Pop oder opulente Klangcollagen, ANNA.LUCA experimentiert auf vielen Ebenen. Sei es, loopartige Strukturen, wie sie in der elektronischen Musik vorkommen, mit der Dynamik einer echten Band umzusetzen, oder fragilen Kompositionen durch orchestrale Arrangements Tiefe und Raum zu geben.

 

Mit großem Ernst, aber auch mit spielerischer Freude widmet sie sich mit ihrer Band small friendy giant dem Jazz.

 

„Das Wunderbare am Jazz ist die Freiheit! Man darf Grenzen überschreiten und anderes hinzu mischen, ohne dass er es einem übel nimmt. Nur auf diese Weise, konnte ich zu meinen Wurzeln zurückkehren. Die Klassik, aber auch die schwedische Volksmusik sind so wichtige Bestandteile meines Lebens und dürfen bei small friendly giant nicht nur mit dem Jazz koexistieren, sondern mit ihm verschmelzen.

In die Arbeit mit small friendly giant kann ich mich wieder wie ein kleines Kind verlieren, das um sein Spiel nichts anderes mehr wahrnimmt. Alles ist möglich, es muss nur wahrhaftig sein! Nur das Aufrichtige berührt mich selbst aber auch meine Zuhörer. Und berühren muss Musik – sonst ist sie zu nichts nutze!“

 

Neben ihren eigenen Projekten arbeitet sie seit Jahren erfolgreich als Songwriterin. Sie komponierte und textete unter anderem für die Nu-Jazz Formationen CLUB DES BELUGAS, BEBO BEST, BAHAMA SOUL CLUB und den Technoproduzenten PHILIP BADER, schrieb Musik für Kinofilme und für Werbung und arbeitet als Dozentin und Studiosängerin.

 

 

Ihre Stimme, ihr Facettenreichtum als Songwriterin, die behutsam ausgewählten Worte und die Vielseitigkeit ihrer Musik machen diese junge Künstlerin zu etwas Besonderem.

 

 

 

 

 

 

"Don´t threaten me with love, baby! Let´s just go walking in the rain..."

 

B i l l i e   H o l i d a y